Kirchengemeinde auf Tour

von Mappach, Egringen & Wintersweiler

Ostern nachspüren – dem Auferstandenen begegnen. Unter diesem Motto haben die Kirchengemeinden Egringen, Mappach und Wintersweiler zu einer Osterfreizeit ins Gut Ralligen am Thunersee eingeladen.

Als Gäste der Christusträger Kommunität Ralligen erlebte die Reisegruppe das österliche Frühlingserwachen am Thunersee sehr intensiv als Ausdruck und Abbild dafür, wie neues Leben sich entfalten kann. Unter der arbeitsteiligen Leitung von Pfarrer Martin Braukmann und Pfarrer Edgar L. Born (Hamm i.W.) startete die Gruppen morgens mit der Betrachtung biblischer Ostererzählungen. Neben den Grabeserzählungen fanden auch die Auferstehungsberichte Gehör, die unter anderem bei einer Stationenandacht auf dem weitläufigen Hausgelände am Thunersee und in der neu errichteten Wegkapelle erarbeitet wurden.

Nachmittags war Gelegenheit, bei Ausflügen das Berner Oberland zu erkunden. Wanderungen in Beatenberg, das Überschreiten der Hängebrücke in Sigriswil, Schneewandern im tief verschneiten Justistal, eine Schifffahrt nach Spiez oder der Bummel in Thun standen wahlweise an. Das sehr milde und sonnige Frühlingswetter machte die Ausflüge zu eindrücklichen Erfahrungen der Oberländer Bergwelt.

Zweifelsohne lag ein besonderes Moment der Freizeit auch darin, das Leben der Bruderschaft etwa bei den liturgischen Gebeten mitzuerleben. Gesellige Stunden am Abend vor dem knisternden Kaminfeuer rundeten das Ganze ab.

Osterfreizeit 2018 in Ralligen
Foto: Evangelisch-im-Rebland.de

Zurück