Bestattung

Informationen rund um Sterben, Tod und Trauer

Gerade an den Grenzen unseres Lebens, an Weg- und Scheitelpunkten macht die Kirche Angebote der Begleitung. Insofern sprechen Sie Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin im Wunsch nach Begleitung bitte frühzeitig an, dann kann eine Begleitung auch schon im Prozess des Sterbens erfolgen.

Grundsätzlich ist es so, dass der Pfarrer oder die Pfarrerin der Wohnortgemeinde für eine Begleitung der Gemeindeglieder zuständig ist. Mit ihm oder ihr sprechen Sie bitte alle Belange rund um eine Bestattungsfeier ab.

Sie haben Fragen zur Bestattung? Wir versuchen hier einige Fragen zum Thema aufzugreifen und zu beantworten.

Wer entscheidet, wie ein verstorbener Angehöriger bestattet wird?

Oft äußern Menschen Wünsche hinsichtlich ihrer Beerdigung. Diese Wünsche sollten nach Möglichkeit auch respektiert werden. Wenn die Bestattungsform im Testament erwähnt ist, müssen Sie sich als Angehörige daran halten. Wenn keine Wünsche geäußert wurden, entscheiden die nächsten Verwandten.

Kann jemand, der nicht in der Kirche war, kirchlich beerdigt werden?

Wer aus der Kirche austritt, erklärt damit auch, dass er auf eine kirchliche Trauerfeier verzichtet. Diesen Wunsch gilt es zu respektieren. Wenn Sie als Angehörige Trost suchen, können Sie sich selbstverständlich trotzdem an uns wenden. Ungetaufte Kinder können auf Wunsch der Eltern kirchlich bestattet werden.

Gibt es eine ökumenische Bestattung?

Nein. Eine Bestattung erfolgt in der Regel in der eigenen Konfession, kann aber auch mit einem Vertreter einer anderen christlichen Kirche bzw. Konfession durchgeführt werden.

Kann jemand, der Selbsttötung begangen hat, kirchlich bestattet werden?

Ja, eine Selbsttötung ist kein Hinderungsgrund mehr für eine kirchliche Bestattung.

Die Lutherischen Kirchen in Deutschland haben ein Heftchen mit dem Titel: Du bist mir täglich nahe... Sterben, Tod, Bestattung, Trauer herausgegeben. Darin finden sich viele hilfreiche Informationen zum Thema. Unter dem folgenden Link können Sie das Heftchen online lesen. (hier klicken)